Wohnungsbrand

Einsatzort:
Wallensen

Einsatzbeginn:
05.04.2020, 21:03 Uhr

Einsatzende:
05.04.2020, 21:30 Uhr

Einsatzbericht

Heute gegen 21:03 Uhr wurden die Feuerwehren Wallensen und Thüste zu einem Wohnungsbrand in die „Nordstraße“alarmiert. Gemeindebrandmeister Walter Wiegmann, der bereits vor den ersten Einsatzkräften vor Ort war, verschaffte sich einen Überblick und wies Einsatzleiter Jens Roloff, der kurz darauf mit dem ersten Fahrzeug eintraf in die Lage ein. Über eine Schiebeleiter stieg Roloff dann an der Giebelwand zu einem Fenster im Dachgeschoss hinauf, aus dem augenscheinlich Feuerschein zu sehen war. Ein kurzer Blick durch das Fenster ließ den Einsatzleiter allerdings aufatmen, denn es war glücklicherweise kein Feuer, sondern ein Leuchtmittel, das dort vermutlich durch einen Defekt im Lichtschalter geflackert hat. Kurze Zeit später trafen auch der Hauseigentümer und sein Schwiegersohn an der Einsatzstelle ein, die den Feuerwehrleuten die Haustür aufschlossen, um auf den Dachboden zu gelangen und das Leuchtmittel entfernen konnten. Die ebenfalls alarmierte Drehleiter der hauptamtlichen Wachbereitschaft Hameln sowie das Tanklöschfahrzeug aus Oldendorf konnten noch auf der Anfahrt ihren Einsatz abbrechen und zu ihren Standorten zurückkehren. Gegen 21:30 Uhr gab Jens Roloff dann den Befehl zum Einrücken und auch der Rettungsdienst aus Hemmendorf der zur Absicherung der Einsatzkräfte mit vor Ort war, konnte mit Dank entlassen werden.

zurück zur Liste