Feuer im Imbisswagen

Einsatzort:
Humboldtsee

Einsatzbeginn:
31.07.2020, 18:16 Uhr

Einsatzende:
31.07.2020, 19:30 Uhr

Einsatzbericht

Heute gegen 18:16 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Wallensen zum Humboldtsee alarmiert. Dort hatten Mitarbeiter eines Imbisswagens festgestellt, dass es hinter einer Fritteuse angefangen hat zu brennen. Geistesgegenwärtig hat das Personal eine im Wagen befindliche Gasflasche zugedreht und abgeklemmt, danach wurde der Imbiss von der Stromversorgung genommen. Anschließend haben alle Personen die Räumlichkeit verlassen und die Tür geschlossen damit kein zusätzlicher Sauerstoff an den Brandherd kommt. Beim Eintreffen der Feuerwehr rüsteten sich gleich vier Kameraden mit Atemschutzgeräten aus und öffneten vorsichtig die Tür des Imbisswagens. Da sie die Fritteuse nicht von der Wand abrücken konnten, entschied der Einsatzleiter Jens Roloff  die Wand von außen mit einer Motorsäge aufzuschneiden, um an den Brandherd zu gelangen. Schließlich wurde der Brand mit Wasser aus einem C-Schlauch gelöscht. Roloff lobte die professionelle Vorarbeit und das Verhalten der Mitarbeiter, denn somit wurde nicht nur schlimmeres verhindert, sondern hat auch die Gefahr für die Einsatzkräfte minimiert. Zur Brandursache können keine Angaben gemacht werden, die Polizei hat die Untersuchungen aufgenommen. Neben Feuerwehr und Polizei war auch der Rettungsdienst zur Absicherung der Einsatzkräfte mit an der Einsatzstelle. 

zurück zur Liste