Weitere Einsätze durch Sturmtief Kirsten

Einsatzort:
Osterwald/Oldendorf

Einsatzbeginn:
26.08.2020, 19:46 Uhr

Einsatzende:
26.08.2020, 23:00 Uhr

Einsatzbericht

Auch gestern Abend hatte das Sturmtief Kirsten die Feuerwehren in unserem Gemeindegebiet in Atem gehalten. Gegen 19:46 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Osterwald zu einem Sturmschaden auf die Oldendorfer Str. alarmiert. Ein dicker Ast wurde von dem Sturm abgeknickt und drohte auf die Straße zu stürzen. Die Osterwalder Kameraden konnten den Ast, der in mehreren Metern höhe hing sehr schnell beseitigen und den Einsatz anschließend beenden. Gegen 20:23 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Oldendorf alarmiert. In der Straße „Kirchweg“ hat der Sturm einen Baum samt Wurzel zum Umstürzen gebracht und blockierte die komplette Straße. Da bereits die Dunkelheit einbrach, musste die Einsatzstelle ausgeleuchtet werden. Die Kameraden zerkleinerten den Baum und legten ihn anschließend zur Seite, so das die Fahrbahn wieder frei war. Kaum das die Feuerwehrleute den Einsatz beendet hatten, piepten die Meldeempfänger erneut. An der Dorfstraße brach in circa 6 Meter höhe die Krone eines Baumes ab und drohte herabzustürzen. Erneut wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und mithilfe eines Traktor, Seilen und Umlenkrollen die Gefahrenstelle beseitigt. Gegen 23:00 Uhr konnten die Kameraden dann auch diesen Einsatz abschließen. Eine schöne Überraschung und gleichzeitig sehr nette Geste sollte aber noch auf die Freiwilligen warten. Ein ansässiger Gastronom versorgte die erschöpften Feuerwehrleute, die bereits am Nachmittag gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Benstorf einen Baum auf der Bundesstraße 1 beseitigten, mit Schnitzel, Pommes und Getränken.

zurück zur Liste