Schuppenbrand

Einsatzort:
Oldendorf

Einsatzbeginn:
12.10.2021, 20:07 Uhr

Einsatzende:
12.10.2021, 22:15 Uhr

Einsatzbericht

Heute Abend gegen 20:07 Uhr wurden die Feuerwehren Oldendorf, Benstorf, Ahrenfeld, Osterwald sowie das Tanklöschfahrzeug aus Wallensen und die Drehleiter aus Hameln zu einem gemeldeten Scheunenbrand alarmiert. Ein Autofahrer, der die Heerstraße in Oldendorf entlang fuhr, entdeckte einen Feuerschein an einer Scheune und wählte den Notruf. Laut dem Autofahrer sollte sich das Feuer in der „Dehne“ befinden. Die Einsatzkräfte konnten zwar beißenden Rauch wahrnehmen doch kein Feuer in der Straße entdecken. Nach einer Kurzen suche wurden die Kameraden schließlich fündig. Hinter einer Scheune in der Dorfstraße schlugen Flammen aus einem angrenzenden Schuppen. Umgehend rüsteten sich zwei Trupps mit Atemschutz aus und bekämpften mit zwei C-Rohren die Flammen, die sich bereits durch das Dach gefressen hatten. Schnell konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden und somit konnte auch die Drehleiter ihre Alarmfahrt abbrechen und wieder Richtung Hameln fahren. Verletzt wurde bei diesem Einsatz glücklicherweise niemand. Feuchte Holzscheite, die zum trocknen auf einem gemauerten Kamin lagen, der in dem Schuppen verbaut wurde, entzündeten sich durch die Hitze des Ofens und lösten somit das Feuer aus. Gegen 22:15 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

zurück zur Liste