Defekter Kamin

Einsatzort:
Hof-Spiegelberg

Einsatzbeginn:
27.12.2021, 10:18 Uhr

Einsatzende:
27.12.2021, 12:37 Uhr

Einsatzbericht

Heute Morgen gegen 10:18 Uhr wurden die Feuerwehren Lauenstein und Salzhemmendorf zu einem vermeintlichen Schornsteinbrand zum Hof-Spiegelberg alarmiert. Bereits gestern Abend hatten die Bewohner des Hauses einen leichten Brandgeruch wahrgenommen, woraufhin sie das Haus nach einem Brand absuchten, aber nicht fündig wurden und letztendlich davon ausgingen, das es von dem offenen Kamin stammte, den sie in Betrieb hatten. Heute Morgen stellte der Hauseigentümer allerdings fest, dass der Parkettboden neben dem Kamin bereits angekokelt war und qualmte. Die angeforderten Feuerwehrleute erkundeten die Lage und stellten fest, das es sich nicht um einen Schornsteinbrand handelte, sondern der Kamin einen Defekt aufwies. Gemeindebrandmeister Rolf Schmidt ließ die Kleinschleife* der Feuerwehr Oldendorf durch die Leitstelle in Hameln auslösen, um die dort stationierte Wärmebildkamera an die Einsatzstelle zu ordern. So machten sich zusätzlich zwei Kameraden aus Oldendorf auf den Weg nach Lauenstein. Mit der Wärmebildkamera wurde ersichtlich, dass sich das Feuer unterhalb der Bodenplatte des Kamins befand. Nach dieser Erkenntnis machten, sich die Feuerwehrleute sofort daran den umliegenden Boden aufzuklopfen und Schamottesteine zu entfernen. Schließlich konnte der Brandherd freigelegt und abgelöscht werden. Ein anwesender Schornsteinfeger begutachtete den Kamin und stellte fest, dass der Brand durch einen Konstruktionsfehler entstanden ist. Dieser hatte sich bereits bei der Erbauung des Kamins in den 60er-Jahren eingeschlichen, konnte aber nie erkannt werden, da er sich unterhalb der Bodenplatte befand. Erst heute, nachdem sich der Kamin über ein paar Tage im Dauerbetrieb befand, kam der Mangel zum Vorschein. Neben den 35 eingesetzten Kameraden der Feuerwehr befand sich auch ein RTW der SEG Marienau im Einsatz, der sich bei Temperaturen um den Gefrierpunkt über mehrere Stunden hinzog. Die Feuerwehr Lauenstein stellte nach Beendigung des Einsatzes noch ein Brandsicherheitswache ab, um mit der Wärmebildkamera den Temperaturverlauf zu beobachten.

*Eine Kleinschleife bedeutet das nicht alle Kameraden/innen einer Feuerwehr über ihre Funkmelder alarmiert werden, sondern nur ein kleiner Kreis.

zurück zur Liste