Tragehilfe

Einsatzort:
Lauenstein

Einsatzbeginn:
25.02.2019, 13:42 Uhr

Einsatzende:
25.02.2019, 15:30 Uhr

Einsatzbericht

Heute Mittag um 13:42 Uhr wurden auf Anforderung des Rettungsdienstes die Feuerwehr Lauenstein und die Höhenretter aus Oldendorf zu den sogenannten „Philips-Klippen“ nahe Lauenstein alarmiert.
Zwei junge Männer aus Pennsylvania (USA), die für 12 Monate als Austauschstudenten in Hildesheim leben, wollten an den Felsen klettern,bevor es aber dazu kam, stolperte einer der beiden Männer unterhalb des Felsens und fiel mit dem Rücken auf einen spitzen Stein.Da der Notarzt aus Bad Pyrmont Verletzungen an der Wirbelsäule nicht ausschließen konnte, musste der Patient so schonend wie möglich aus dem Steilhang zum Rettungswagen transportiert werden.Mit vereinten Kräften gelang es den Kameraden aus Oldendorf und Lauenstein den Verletzten mit einer Schleifkorbtrage den steilen Abhang hinunter und in den Rettungswagen zu tragen.
Der junge Mann wurde in Begleitung des Notarztes zur weiteren Behandlung in eine Hildesheimer-Klinik gefahren.
Gegen 15:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Eingesetzte Fahrzeuge

  • Merzweckfahrzeug (MZF Oldendorf)
  • Manschaftstransportwagen (MTW Oldendorf)
  • Manschaftstransportwagen (MTW Lauenstein)
  • Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6 Lauenstein)
  • Rettungswagen (RTW)
  • Notarzt (NA)

Unterstützung

FF Oldendorf

zurück zur Liste