Gasleck

Einsatzort:
Wallensen

Einsatzbeginn:
05.08.2022, 08:15 Uhr

Einsatzende:
05.08.2022, 09:32 Uhr

Einsatzbericht

Heute wurden gegen 08:15 Uhr die Feuerwehr Wallensen, sowie die Messwagen aus Lauenstein und Flegessen in den Mühlenwall alarmiert. Ebenso machten sich neben der Polizei auch zwei Rettungswagen auf den Weg nach Wallensen. Zwei Personen die Aufräumarbeiten in einer Leer stehenden Wohnung vornahmen, konnten einen beißenden Geruch wahrnehmen. Dieser war so stark, dass die Augen der beiden Anwesenden anfingen zu tränen und zu schmerzen. In der Annahme das es sich um ein Gasleck handeln könnte, verließen die beiden Personen umgehend die Wohnung und wählten den Notruf. Auch Nachbarn konnten kurzzeitig einen beißenden Geruch im Freien feststellen. Während Rettungssanitäter die beiden Patienten versorgten, sperrten die Wallensener Feuerwehrleute den Bereich um das Wohnhaus ab. Ein Trupp unter Atemschutz und mit Messgeräten ausgestattet suchte in dem Wohnhaus nach einem Gasleck. Fündig wurden sie allerdings nicht und auch außerhalb des Wohnhauses konnte kein Geruch wahrgenommen werden. Vorsorglich wurde die Gaszufuhr zu dem Haus abgestellt und das Wohnhaus quergelüftet. Anschließend konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden, da der Eigentümer nicht erreichbar war. Auch die beiden Personen konnten nach der Behandlung im Rettungswagen wieder entlassen werden.

zurück zur Liste