Dachstuhlbrand

Einsatzort:
Hemmendorf

Einsatzbeginn:
01.05.2019, 23:34 Uhr

Einsatzende:
02.05.2019, 00:00 Uhr

Einsatzbericht

Zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in der „Alte Heerstraße“ in Hemmendorf wurden gestern Abend gegen 23:34 Uhr die Feuerwehren Hemmendorf, Salzhemmendorf, Lauenstein sowie die Drehleiter der Feuerwehr Hameln und das Tanklöschfahrzeug aus Oldendorf alarmiert. Als die ersten Kräfte vor Ort waren, konnte Einsatzleiter Martin Lemke jedoch schnell Entwarnung geben, sodass die Drehleiter noch während der Anfahrt den Einsatz abrechen und wieder in die Wache einrücken konnte. Es stellte sich heraus das die Bewohner eines Wohnhauses einen Kamin in betrieb hatten und der Rauch, der aus einem Schornstein kam von den Witterungsverhältnissen nach unten gedrückt wurde, sodass der Eindruck entstehen konnte, dass, das Dach brennen würde. Vorsichtshalber wurde der Schornstein noch mit einer Wärmebildkamera kontrolliert, jedoch wurde nichts Ungewöhnliches festgestellt, worauf gegen 0:00 Uhr alle Kräfte wieder einrücken konnten.   

Eingesetzte Fahrzeuge

  • Manschaftstransportwagen (MTW Oldendorf)
  • Manschaftstransportwagen (MTW Salzhemmendorf)
  • Löschgruppenfahrzeug (LF20 Salzhemmendorf)
  • Rüstwagen (RW Salzhemmendorf)
  • Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6 Lauenstein)
  • Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF Hemmendorf)
  • Rettungswagen (RTW)
  • Polizei (POL)
  • Manschaftstransportwagen (MTW Hemmendorf)
  • ABC Dienst (Messwagen Lauenstein)
zurück zur Liste