Tragehilfe

Einsatzort:
Salzhemmendorf

Einsatzbeginn:
09.06.2019, 10:11 Uhr

Einsatzende:
09.06.2019, 11:30 Uhr

Einsatzbericht

Heute Morgen gegen 10:11 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Salzhemmendorf erneut zu einer Tragehilfe alarmiert. In der Grabenstraße musste eine Patientin, die auf einem Dachboden gestürzt war, in den Rettungswagen getragen werden. Aufgrund der schweren Verletzungen, die sich die Frau beim Sturz zugezogen hatte, war eine Rettung über das Treppenhaus jedoch nicht möglich, sodass der Notarzt aus Gronau, der die Patientin versorgte über die Leitstelle in Hameln eine Drehleiter anforderte. Nachdem die Drehleiter der Hamelner Wachbereitschaft an der Einsatzstelle eintraf, wurden die Hamelner Kameraden von Einsatzleiter Thomas Hölscher in die Lage eingewiesen und das Fahrzeug umgehend in Stellung gebracht. Dank einer Vorrichtung die an dem Rettungskorb der Drehleiter befestigt wird und einer Schleifkorbtrage,wurde schließlich die verletzte in wenigen Augenblicken durch ein Giebelfenster auf den sicheren Boden gefahren, wo anschließend die Salzhemmendorfer Feuerwehrleute die Patientin übernommen und auf eine Trage des Rettungsdienstes gelegt haben. Nachdem die Frau in Begleitung des Notarztes sich auf dem Weg ins Krankenhaus befand, halfen die Kameraden noch der Drehleiterbesatzung das Fahrzeug wieder einsatzbereit zu machen, bevor auch sie gegen 11:30 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken konnten.        

Eingesetzte Fahrzeuge

  • Drehleiter Hameln (DLK)
  • Notarzt (NA)
  • Rettungswagen (RTW)
  • Manschaftstransportwagen (MTW Salzhemmendorf)
  • Rüstwagen (RW Salzhemmendorf)
zurück zur Liste