Giebelwand von Scheune droht einzustürzen

Einsatzort:
Ockensen

Einsatzbeginn:
15.12.2019, 18:11 Uhr

Einsatzende:
15.12.2019, 20:00 Uhr

Einsatzbericht

Den starken Sturmböen der letzten Tage ausgesetzt, hielt dieses eine Giebelwand einer Scheune in Ockensen nicht mehr stand und drohte einzustürzen. Gegen 18:11 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Ockensen, Wallensen, Salzhemmendorf und ein Fachberater des THW alarmiert. Einsatzleiter Julian Färber erkannte schnell das es zu gefährlich war sich der Wand zu nähern, da diese bereits eine gefährlich Schieflage erreicht hatte. Kurzerhand ließ Färber die Drehleiter der Feuerwehr Hameln alarmieren und den Gefahrenbereich weiträumig absperren. An der Einsatzstelle angekommen, wurde sich dann von oben der schiefen Wand genähert. Aus dem Arbeitskorb der Drehleiter brachten Kameraden schließlich mithilfe eines Einreißhakens die Wand zum Einsturz. Gegen 20:00 Uhr konnten die 53 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW die Einsatzstelle verlassen.  

zurück zur Liste