Tierrettung

Einsatzort:
Lauenstein

Einsatzbeginn:
01.01.2020, 09:36 Uhr

Einsatzende:
01.01.2020, 10:00 Uhr

Einsatzbericht

Heute Morgen gegen 09:36 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Lauenstein und Salzhemmendorf zu einer Tierrettung in die Straße „Im Flecken“ in Lauenstein alarmiert. Ein Collie-Mix hatte sich vermutlich wegen Silvesterböller unter eine Freistehenden Badewanne versteckt, dabei ist der Hund namens Benny soweit unter die Wanne gekrochen, dass er irgendwann festsaß und sich nicht mehr aus eigener kraft befreien konnte. Am Abend waren Frauchen und Hund noch gemeinsam schlafen gegangen und Benny lag friedlich am Bett. In der Nacht muss sich der Hund so erschreckt haben, dass er im Badezimmer Schutz suchte. Als die Dame dann am Morgen nach längerem suchen, Benny unter der Wanne fand und sie ihn nicht befreien konnte, wählte sie den Notruf 112. Die Lauensteiner Feuerwehrleute schraubten kurzerhand die Halterungen der Badewanne ab, sodass sie diese ein Stück anheben konnten und Benny von Feuerwehrmann Dirk Bode befreit wurde. Sichtlich gerührt wurde der Collie-Mix, der augenscheinlich keine Verletzungen davon getragen hat, sofort von seinem Frauchen in Empfang genommen. Einsatzleiter Bernd Hoffmann konnte gegen 10:00 Uhr dann den Befehl zum Einrücken geben.

Eingesetzte Fahrzeuge

  • Manschaftstransportwagen (MTW Salzhemmendorf)
  • Löschgruppenfahrzeug (LF20 Salzhemmendorf)
  • Rüstwagen (RW Salzhemmendorf)
  • Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6 Lauenstein)

Unterstützung

FF Salzhemmendorf

zurück zur Liste