Jahreshauptversammlung Ortsfeuerwehr Ockensen

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Ockensen, lud Ortsbrandmeister Julian Färber am vergangenen Samstag in das Dorfgemeinschaftshaus Ockensen ein. Nachdem Färber alle Mitglieder und Gäste begrüßt hatte, ließ er das Jahr noch einmal Revue passieren. Neben den Veranstaltungen gab es auch zwei Alarm-Übungen sowie vier Realeinsätze für die Ockensener Feuerwehrleute. Auch Lehrgänge wurden von den Kameraden besucht, so das man am Jahresende auf über 1155 Dienststunden kam, die die Freiwilligen geleistet haben. Fünfzehn aktive Kameraden zählt der Ortsbrandmeister aktuell und betont das es ruhig mehr werden können und jeder der einmal reinschnuppern möchte, herzlich willkommen ist. Neben den zahlreichen Grußworten vom Gemeindebürgermeister Clemens Pommerening, Gemeindebrandmeister Walter Wiegmann, Michael Lang vom Feuerschutzausschuss, Karl-Heinz Grießner vom Ortsrat und den Ortsbrandmeistern der umliegenden Nachbarwehren, überbrachte auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Kay Leinemann die besten Grüße. Anschließend übernahm Leinemann gemeinsam mit Julian Färber und Walter Wiegmann die Ehrungen von zwei Kameraden sowie eine Beförderung. So wurde Volker Winkelhake für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt. Boris Lehnhoff bekam die Auszeichnung für 25 Jahre Feuerwehrdienst. Matthias Post wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Bevor der Ortsbrandmeister die Sitzung schloss, erinnerte er daran, dass am 21.02.2020 im Dorfgemeinschaftshaus Ockensen, eine Gründungsversammlung stattfinden wird zur Gründung eines Fördervereins der Feuerwehr.

Zurück
DSCN5888.JPG
DSCN5886.JPG
DSCN5882.JPG
Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.