Jahreshauptversammlung der FF Ahrenfeld

Am vergangenen Samstag hielt die Feuerwehr Ahrenfeld ihre Jahreshauptversammlung im dortigen Dorfgemeinschaftshaus ab. Dass es diese Jahreshauptversammlung gab, hängt mit einer Erfolgsgeschichte zusammen die nur das Leben schreiben kann. Denn eigentlich hatten die Mitglieder der Ortsfeuerwehr auf ihrer letzten Versammlung am 18.01.2020 beschlossen, die Ortsfeuerwehr aufzulösen und sich als Löschgruppe der Feuerwehr Oldendorf anzuschließen. Nach dieser Entscheidung gab die Gemeindeverwaltung ein Gutachten in Auftrag, um die Sicherstellung des Brandschutzes zu prüfen. In diesem Fall war es von Vorteil das sich die Mühlen manchmal langsam drehen, denn nachdem bekannt wurde das sich die Feuerwehr Ahrenfeld wegen Mitgliedermangel und einem hohen Altersdurchschnitt auflösen wollte, übernahm das Schicksal, aber auch die rund 100 Einwohner des kleinen idyllischen Bergortes das Ruder. Durch neu zugezogene und Werbung konnten noch im Jahr 2020 vier neue aktive Mitglieder in der Feuerwehr begrüßt werden und auch dieses Jahr konnte die Mannschaftsstärke noch einmal mit einem Neuzugang erhöht werden. Am 19.03.2021 fand schließlich eine außerordentliche Sitzung der Einsatzabteilung statt, in der beschlossen wurde, den Antrag vom 18.01.20 zurückzuziehen und weiterhin als eigenständige Ortsfeuerwehr zu agieren. Es ist zwar noch ein langer Weg den die kleine Ortsfeuerwehr zurücklegen muss, um wieder in die Spur zu kommen, doch war auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag die Willenskraft der Kameraden deutlich zu spüren. Auch der Gemeindebürgermeister Clemens Pommerening und die beiden stellvertreten Gemeindebrandmeister Thomas Hölscher und Jens Roloff die ebenfalls an der Versammlung teilnahmen, sicherten den Ahrenfeldern ihre Unterstützung zu. Der Anfang wurde am Abend gleich mit den Neuwahlen in sämtlichen Ämtern begonnen. So wurde Frank Edlich zum neuen Ortsbrandmeister gewählt. Zum Schriftführer wurde Eike Edlich gewählt. Mario Ilse bekleidet die Funktion des Sicherheitsbeauftragten sowie Luca Ilse, der in das Amt des Gerätewartes gewählt wurde. Als Kassenwart wurde Frank Moch wiedergewählt. Wie wichtig eine Ortsfeuerwehr ist, zeigte sich auch an den Einsätzen, so wurde die Ortsfeuerwehr im vergangenen Jahr zu zwei Einsätzen alarmiert. Wir wünschen allen Kameraden viel Erfolg in ihren neuen Ämtern und eine gute Heimkehr aus allen Einsätzen.

Zurück
20210626_205019_0_.jpg