Blitzaktion für Flutopfer

In einer Blitzaktion haben Kameraden der Gemeindefeuerwehr in Zusammenarbeit mit dem in Oldendorf ansässigen Naturkosmetikhersteller Logocos in Windeseile einen Hilfstransport für die von den Fluten betroffenen Menschen und Einsatzkräfte in dem Katastrophengebiet im Westen unseres Landes organisiert. Am vergangenen Sonntag verzichteten die Kameraden und einige Mitarbeiter der Logocos Naturkosmetik GmbH & Co. KG auf ihren freien Sonntag und machten sich an die Arbeit um den Hilfstransport auf die Beine zu stellen. Es wurde Kontakt zu den Johannitern die sich im Krisengebiet befinden aufgenommen, um herauszufinden, was am dringendsten benötigt wird. Neben Konserven und Wasser war auch Hygieneartikel die Antwort. Nachdem eine kurze Rücksprache mit dem Betriebsleiter der Logocos erfolgte und dieser die volle Unterstützung des Unternehmens zusicherte, nahm die Hilfsaktion fahrt auf. Nun musste eine Spedition gefunden werden die, die Paletten mit Duschgel, Shampoo, Deo, Sonnenschutz sowie Pflegemittel für Kinder und Säuglinge in das Katastrophengebiet transportiert. Durch gute Kontakte wurde der Chef der Spedition Krüger aus Göttingen kontaktiert, der auch sofort zusagte. In der Oldendorfer Fabrik wurden Paletten zusammengestellt und versandfertig gemacht. Ein Kamerad, der bei der Mios Edeka-Foodservice arbeitet, konnte auch noch eine Palette mit Hygieneartikeln beisteuern. Diese Palette wurde umgehend nach Oldendorf versendet, wo die Waren gesammelt wurden. Am Dienstag Mittag war es dann soweit, die Spedition Krüger hielt Wort und kam um die Mittagszeit auf das Betriebsgelände der Logocos um die Waren abzuholen. Ein Mitarbeiter der Göttinger Spedition, der sich eigentlich in seinem Sommerurlaub befand, zögerte keine Sekunde und bot sich an die Ware mit seinem 40-Tonner in das Krisengebiet zu bringen. Umgehend wurden 23 Paletten auf den Auflieger des Lkw geladen und gesichert. Nur eine Stunde später machten sich der Fahrer und sein Disponent, der ihn begleitete, auf den Weg. Noch am selben Abend kam die wertvolle Fracht an ihrem Ziel an. Nach Absprache mit dem Krisenstab vor Ort wurde im Vorfeld festgelegt, das die Entladung auf dem Nürburgring stattfinden soll. Dort wurde der Lkw auch schon sehnsüchtig erwartet und sehr schnell abgeladen. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Spedition Krüger aus Göttingen, die Lkw und Transport kostenlos zur Verfügung gestellt hat. An den Fahrer Tom, der seinen Urlaub unterbrochen hat und ehrenamtlich die Ware transportierte sowie an die Logocos GmbH & Co. KG und Mios- Edeka Foodservice für die ganzen Waren und die Unterstützung. Ein riesen Dank geht aber auch an alle Kameraden und den Mitarbeitern des Naturkosmetikherstellers.          

Zurück
20210720_133453.jpg
20210720_132732.jpg
IMG-20210720-WA0004.jpg
IMG-20210720-WA0006.jpg
IMG-20210720-WA0009.jpg
IMG-20210720-WA0010.jpg
Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.